Aras Component Engineering integriert IHS CAPS Universe Datenbank für Elektronikbauteile

Ab sofort ist die neue Lösung Aras Component Engineering verfügbar. Mit dieser Anwendung wird die Recherchedatenbank IHS CAPS Universe in die Aras PLM-Plattform integriert. Ingenieure und Entwickler erhalten so direkten und sicheren Zugriff auf über 100 Millionen kommerzielle Elektronikbauteile.
Aras Component Engineering wurde innerhalb einer Partnerschaft mit IHS entwickelt, einem führenden Anbieter von geschäftskritischen Informationen und Analysen. Die IHS CAPS Universe ist die führende Datenbank für Elektronikbauteile mit Spezifikationen und Dokumenten zu mehreren hundert Millionen Komponenten von über 2.000 weltweiten Produzenten. Mit der gemeinsamen Lösung von IHS und Aras gelingt es, Prozesse zur Auswahl, Genehmigung und Beschaffung zu vereinfachen sowie die Compliance-Unterstützung zu verbessern. Gleichzeitig steigern Unternehmen ihre Effizienz und Produktivität und verringern Risiken in der Lieferkette sowie bei der Umsetzung rechtlicher Rahmenbedingungen.

Aras Component Engineering

Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ACE 2014 Europe mit Kunden wie GETRAG, Imperial Tobacco, Consilium, Titan X und mehr

Aras SkyscraperAuf der ACE 2014 Europe (21.-22. Oktober 2014, Bad Soden/Frankfurt) präsentieren weltweit führende Unternehmen ihre erfolgreichen PLM-Initiativen mit Aras. Die Präsentationen bilden einen der Konferenzschwerpunkte und zeigen praxisnahe PLM-Projekte von global aufgestellten Organisationen aus Industrien wie Automotive, Maschinenbau, Lebensmittel, Konsumgüter und Medizintechnik.
In dem Vortrag „Sweet PLM“ beschreibt Kinnerton, einer der größten britischen Süßwarenproduzenten, wie Aras die Entwicklung neuer Produkte beschleunigt. Imperial Tobacco Group, weltweit viertgrößter Anbieter von Tabakwaren, berichtet über den PLM-Auswahlprozess und eine erfolgreiche PLM-Einführung mit agilen Methoden. GETRAG International, einer der weltweit größten Getriebeproduzenten, setzt bereits seit dem Jahr 2010 auf Aras Innovator und zeigt, wie das Unternehmen erfolgreich standortübergreifende Prozesse rund um die Produktentwicklung optimiert. Weitere vorgestellte Kundenprojekte stammen von Baltur (Heiztechnik), Consilium (maritime Sicherheitstechnik), Hydrocontrol (Hydraulikkomponenten), Malvern Instruments (Messtechnik) und Titan X Engine Cooling (Automobilindustrie).

Darüber hinaus liefern PLM-Experten Vorträge zu Themen wie PLM-Strategien, Technologien und PLM-Trends. Professor Martin Eigner von der TU Kaiserslautern berichtet über die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die PLM-Strategie produzierender Unternehmen. Der IT-Dienstleister T-Systems International ist Gold Sponsor der ACE 2014 Europe und zeigt, wie Unternehmen eine PLM-Infrastruktur schnell und einfach aus der Cloud beziehen können. Peter Schroer, CEO und Firmengründer von Aras, hebt in seinem Vortrag hervor, warum offene Technologien so wichtig sind für die Zukunftssicherheit einer PLM-Plattform. Rob McAveney, Chief Architect bei Aras, stellt die aktuellen Entwicklungsprojekte der Aras Innovator-Plattform vor und präsentiert die Roadmap für künftige technologische Erweiterungen.

Jetzt bequem über das Internet registrieren und kostenfrei teilnehmen: ACE 2014 Europe

Veröffentlicht unter Events | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Imperial Tobacco Group wählt Aras als unternehmensweite PLM-Lösung

ITG Homepage
Aras gewinnt mit der Imperial Tobacco Group einen weiteren Neukunden. Der internationale Tabakkonzern, bekannt durch Marken wie Davidoff, West, Gauloises Blondes und weitere Produkte, wählte die Aras Lösung zur Einführung eines durchgängigen globalen Product Lifecycle Management-Systems. Die Entscheidung für Aras fiel nach einer umfassenden Evaluation von PLM-Anwendungen führender Anbieter, darunter Siemens PLM Software und Dassault Systèmes. Gründe für die Auswahl von Aras waren die Flexibilität und Konfigurationsmöglichkeiten der Aras PLM-Plattform. Beide Aspekte sind entscheidende Voraussetzungen, um die Anforderungen einer schnelllebigen Konsumgüterindustrie zu erfüllen.
Imperial wird die Aras Lösung als unternehmensweite PLM-Infrastruktur implementieren und damit Prozesse rund um den Produktlebenszyklus verbessern. Weiterhin sollen redundante IT-Systeme verringert sowie die Zusammenarbeit und Abläufe im Unternehmen optimiert werden. Außerdem wird die weltweite Compliance-Unterstützung erweitert.
Bertrand Villoteau, ITG„In der hochgradig regulierten und extrem dynamischen Tabakindustrie benötigen wir eine zentrale umfassende Lösung, die sich den ständig verändernden Anforderungen unserer globalen Industrie anpasst,“ erläutert Bertrand Villoteau, Leiter Processes & Systems Manufacturing und R&D bei der Imperial Tobacco Group.
„Wir haben uns die führenden PLM-Systeme angesehen und uns schließlich für Aras entschieden. Gründe hierfür waren die fortschrittliche Technologie, die Agilität sowie die kosteneffiziente schrittweise Implementierungsmethode. Uns hat außerdem gefallen, dass sich Aras zu 100 Prozent auf das Enterprise Product Lifecycle Management konzentriert,“ sagt Gerold Bublitz, Leiter Supply Chain Processes bei der Imperial Tobacco Group.
Die PLM-Anforderungen bei Imperial umfassen eine individuelle Mischung von diskreten Produktionsabläufen, Formel- und Rezeptmanagement sowie das Qualitäts- und Compliance-Management. Mit Aras kann das Unternehmen veraltete Bestandssysteme ablösen und diese durch eine zentrale PLM-Infrastruktur ersetzen. In die Lösung werden geografisch verteilte Produktionsstätten, Marketing und Produktentwicklungszentren sowie externe Partner und Lieferanten eingebunden. Imperial wird Aras Innovator für das Management von Stücklisten, Rezepten und Projekten verwenden. Außerdem für das Management von Verpackungen, Materialien und der Markenhierarchie.
Die Marken von Imperial umfassen Davidoff, West, Gauloises Blondes, Montecristo, Golden Virginia (der weltweit meistverkaufte Tabak zum Drehen), Drum (Platz zwei der weltweit meistverkauften Feinschnitttabake) und Rizla (das weltweit meistverkaufte Zigarettenpapier).
Veröffentlicht unter Kunden | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aras startet OEM-Lizenzierungsprogramm für PLM-Lösungen

Mit dem OEM-Lizenzierungsprogramm für die Aras PLM-Plattform erhalten globale unabhängige Software-Hersteller (ISVs) die Möglichkeit zum Rebranding und Repacking der Aras Funktionen in ihr eigenes Angebot. ISVs können die gesamte Product Lifecycle Management-Lösung oder Teile der zugrundeliegenden Technologieplattform lizenzieren. Die Aras Technologie eignet sich insbesondere für globale Anbieter von ERP, MES, SCM und anderen Unternehmensapplikationen, die ihre Produktlinien erweitern wollen.
Robert Parker, IDC„Globale Anbieter von Unternehmenssoftware drängen aggressiv in neue Märkte und möchten ihren Kunden neue Funktionen liefern. Sie sollten jedoch bedenken, wie schnell sie tatsächlich die Marktreife für die benötigten Funktionen erlangen“, sagt Robert Parker, Group Vice President bei IDC. „Was Aras mit der OEM-Lizenzierung ihrer Technologieplattform und PLM-Lösungen macht ist sehr interessant, denn so erhalten unabhängige Software-Hersteller (ISVs) eine neue Option, die ihnen dabei helfen kann, schneller ihre Ziele zu erreichen und eine wettbewerbsfähige Alternative anzubieten“, so Parker weiter.
Bereits bestehende Vereinbarungen
Infor: Aras kündigte aktuell eine OEM-Partnerschaft mit Infor an, einem führenden Anbieter von Unternehmens-Software mit mehr als 70.000 Kunden. Infor wird die Aras PLM-Lösung unter dem eigenen Markennamen vermarkten: „Infor PLM Innovator – powered by aras“ wird integriert in die Infor 10x Plattform und in industrieweit führende ERP-Systeme.
PACE Aerospace Engineering and Information Technology: PACE entwickelt intelligente Software-Lösungen für die Flugzeugindustrie und hat die Aras Technologie in die eigene Pacelab Produktlinie integriert. Aras Funktionen umfassen die Konfiguration komplexer Strukturen, Revision und Versionierung, Lebenszyklus Management und Dateiverwaltung. Pacelab ist eine Lösung zur Entwicklung der Innenausstattung von Flugzeugkabinen und wird unter anderem von Airbus, Boeing, Bombardier und Embraer eingesetzt. Mehr Informationen auf der Aras Homepage und einem Anwenderbeitrag.
CAE: Der Anbieter von Trainingslösungen hat Aras Technologien für das Konfigurationsmanagement sowie für sichere Integrationsmöglichkeiten mehrerer Applikationen in ein Integrated Emergency Management System (IEMS) eingebettet. Mehr Details zu CAE und dieser Lösung auf der Aras Homepage.
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Infor lizenziert Aras PLM-Plattform

Infor Homepage

 

Infor, ein führender Anbieter von Geschäftssoftware mit mehr als 70.000 Kunden weltweit, wird die Aras PLM-Lösung unter dem Namen „Infor PLM Innovator – powered by aras“ anbieten. Geplant ist die Integration in die Infor 10x Plattform sowie in industrieweit führende ERP-Anwendungen.
Infor PLM Innovator erweitert die Funktionen von Stand-alone PLM-Applikationen und vereint Prozesse rund um den Produktlebenszyklus für eine gesamtheitliche Sichtweise auf Produkte. Globale Unternehmen beschleunigen damit die Produkterstellung sowie Prozesse in Entwicklung, Fertigung, Einkauf, Qualitätskontrolle und im Lieferkettenmanagement.
Infor PLM Innovator Logo
Weitere Informationen zu „Infor PLM Innovator – powered by aras“ sind auf der Aras Homepage abrufbar.
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aras Innovator für Einsatz mit Microsoft SQL Server 2014 freigegeben

Kunden können ab sofort die Aras PLM-Plattform auch mit der neuesten Version des SQL Server 2014 verwenden: Aras für SQL Server 2014 bietet einen neuen Grad von Skalierbarkeit für PLM-Installationen im Rechenzentrum sowie in Cloud und hybriden Umgebungen.
Robert Parker, IDC„Immer mehr weltweit aufgestellte Unternehmen bauen ihr PLM-System organisations- und lieferkettenübergreifend aus. Damit wird die Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit zum entscheidenden Faktor für eine effektive Zusammenarbeit“, erklärt Robert Parker, Group Vice President bei IDC. „Aras für SQL Server 2014 sollte genau diese Skalierbarkeit ermöglichen, die notwendig ist, damit Implementierungen mit einer weltweit hohen Anwenderzahl wettbewerbsfähig bleiben.“
Eron Kelly, Microsoft„SQL Server 2014 bietet unseren Kunden eine umfassende Datenplattform mit leistungsstarker Performance für größte unternehmenskritische Anwendungen, wie beispielsweise Aras“, sagt Eron Kelly, General Manager, SQL Server Product Marketing bei Microsoft. „Die Aras PLM-Lösung mit SQL Server 2014 bietet global tätigen Unternehmen eine belastbare Plattform, die sowohl im eigenen Rechenzentrum als auch in Cloud-Szenarien einsetzbar ist.“
SQL Server 2014 Enterprise Edition verfügt über neue Funktionen, die die Leistung und Skalierbarkeit der Datenbank verbessern sowie anspruchsvolle Workloads und Big Data unterstützen. In-Memory OLTP (Online Transaction Processing), Buffer Pool Extension auf SSD (Solid State Drives) sowie weitere Funktionen bieten eine neue Leistungsstufe für unternehmenskritische Anwendungen wie PLM. Weitere Verbesserungen umfassen die Verarbeitungsgeschwindigkeit, die Speicherkapazität und eine erweiterte Unterstützung für die Partitionierung. Mithilfe dieser Funktionen bietet SQL Server 2014 weltweiten Unternehmen, die Aras einsetzen, eine planbare und skalierbare Leistung.
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Logic 20/20 testet die Skalierbarkeit von Aras PLM mit einer Millionen Benutzerkonten

Aras Scalability TestingDie neue, von Logic 20/20 durchgeführte Testreihe, untersuchte die Skalierbarkeit von Aras Innovator 10 mit der Datenbank Microsoft SQL Server 2014 Enterprise. Die Ergebnisse bestätigen eine optimale Leistung und beste Ausnutzung vorhandener Ressourcen bei Testreihen, die mit einer Million Benutzerkonten (named users) und 250.000 gleichzeitig angemeldeten Anwendern (concurrent users) durchgeführt wurden. Dies ist bis dato das umfangreichste Testszenario in der PLM-Industrie.

 

Die Architektur von Aras unterstützt die horizontale Skalierung von Dateisystem und Web-Server mit der vertikalen Skalierung der Datenbank durch die Verlagerung von nicht-transaktionalen Daten auf die Scale-Out-Server. So ist Aras Innovator 10 in der Lage, einen hohen Durchsatz durch regelmäßige, kurze Datenbanktransaktionen zu erreichen. Aras Innovator 10 wurde exklusiv für die Verwendung mit Microsoft SQL Server optimiert und erreicht durch die einzigartige Technologie, eine modellbasierte serviceorientierte Architektur (SOA), einen neuen Grad der PLM-Skalierbarkeit. Die modellbasierte SOA wurde für Skalierbarkeit, Flexibilität und Erweiterbarkeit entwickelt und liefert konstante Leistung bei Standard-Applikationen oder bei individuell angepassten Anwendungen.
Anders Westby, Logic 20-20„Der Test bestätigt, dass Aras Innovator 10 mit SQL Server 2014 Enterprise Edition und Standard-Servereinstellungen selbst extrem hohe gleichzeitig angemeldete Nutzer sowie Daten verarbeiten kann“, sagt Anders Westby, Director Cloud Services und Testing bei Logic 20/20. „Während der Testphase waren die durchschnittlichen Reaktionszeiten sehr schnell. Wir konnten zudem keine Leistungsengpässe bei der Hardware feststellen. Sogar unter Spitzenbelastungen war die durchschnittliche CPU-Auslastung allgemein unter 10 Prozent und stieg zu keinem Zeitpunkt über 20 Prozent.“
Den Report „Aras Innovator 10 Running on SQL Server 2014 Scalability Benchmark Methodology and Performance Results“ gibt es unter www.aras.com/scalability
Veröffentlicht unter News | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar